Verlage & Bildungsmedien

Schulmedien:
Höchste Qualität für den Unterricht

Lehrerinnen und Lehrer in Deutschland, Österreich und der Schweiz stehen vor großen Herausforderungen: Forcierung der frühkindlichen Bildung, früher Fremdsprachenunterricht, Kompetenz- statt reinem Wissenserwerb, Einbindung digitaler Unterrichtsmedien, Inklusion; Umbau der Schulsysteme und weitgehende Abschaffung der Hauptschule, Ausbau der Ganztagsschulen, Einführung von Kerncurricula, fortschreitende Stärkung der Schulautonomie und Integration von Flüchtlingskindern. Mit unseren Verlagen für Bildungsmedien sind wir ein zuverlässiger Partner.

Der Ernst Klett Verlag ebenso wie der Österreichische Bundesverlag und Klett und Balmer in der Schweiz unterstützen Lehrerinnen und Lehrer in ihrer täglichen Arbeit und versorgen sie mit Lehr- und Lernmedien für den Einsatz im Unterricht und zu Hause.

Wir bieten nahezu alle Fächer und Fächerverbünde für sämtliche Jahrgänge der allgemeinbildenden Schulformen an – digital und gedruckt. Wir decken relevante regionale und schulformspezifische Besonderheiten ebenso ab wie staatliche Vorgaben in Form von Bildungsplänen und Kompetenzrastern. Mit Medien und Dienstleistungen für die Unterrichtsplanung und -organisation, mit Test- und Diagnoseinstrumenten, mit audiovisuellen Produkten und digitalen Übungskomponenten erfüllen unsere deutschsprachigen Verlage für Unterrichtsmedien sämtliche Bedürfnisse von Lehrerinnen und Lehrern. Kostenlose regionale Veranstaltungen zur Lehreraus- und -weiterbildung ergänzen das Programm zusätzlich.

Wir schaffen die Voraussetzung für gelingenden Unterricht.

Unsere Verlage koordinieren und bündeln das aktuelle Wissen aus Praxis und Forschung. Lehrer und Redakteure, Hochschulprofessoren und Medienexperten sorgen mit ihrer Fachexpertise für eine bestmögliche gestalterische, medienadäquate und didaktische Qualität. Zusammen mit ihnen schaffen unsere Verlage die besten Voraussetzungen für gelingenden Unterricht.

Fachinformation:
Unterstützung von Schulen und Kindergärten auf allen Ebenen

Der Alltag der Verantwortlichen in Schule und Kindergarten ist komplex: Sie müssen den Tag, die Woche, den Monat und das Jahr planen, Ressourcen verteilen, Unterricht vorbereiten, durchführen und nachbereiten, Zeugnisse erstellen, Noten vergeben und Elterngespräche führen. Sie müssen fachdidaktisch auf dem aktuellen Stand sein. Und nicht zuletzt müssen sie sich inner- und außerhalb des Unterrichts dem einzelnen Kind und Jugendlichen widmen − sowohl fachlich als auch erzieherisch.

Ein besonderes Augenmerk der Klett Gruppe gilt der fachlichen Unterstützung von Lehrern, Erziehern, Schul- und Kita-Leitungen. Die Fachverlage und Serviceunternehmen der Gruppe unterstützen in- und außerhalb des Unterrichts, von der Schulorganisation bis zur Fachdidaktik.

Wir entlasten und stärken diejenigen, auf die es im Bildungssystem ankommt und die Tag für Tag dafür Sorge tragen, dass Kinder und Jugendliche ihren eigenen Bildungsweg erfolgreich gehen.

Der Friedrich Verlag ist mit seinen Zeitschriften seit Jahrzehnten Begleiter für Fachdidaktik und Schulentwicklung. Die Zeitschriften aus dem Hause JUNGÖSTERREICH begleiten Kinder in Kindertagesstätten und Schulen. Der RAABE Verlag ist beispielhaft in seiner Bedeutung für Pädagogen; qualifizierte Angebote im praktischen Loseblattordner umfassen Unterrichtsvor- und -nachbereitung, Evaluierungstests, Materialien zur Ideenentwicklung sowie Informationen und konkrete Lösungsansätze, wie etwa Software zur Stundenplanung. Dazu kommen digitale Anwendungen für Unterricht und Schulmanagement. Die AAP Lehrerfachverlage (Auer, AOL und Persen) bieten mit Kopiervorlagen und Broschüren Impulse für spannenden und inspirierenden Unterricht in beinahe jedem Fach und jeder Schulart. Die Internetportale lehrerbuero.de, lehrerwelt.de und meinunterricht.de halten eine Fülle von Fachinformationen für die digitale Nutzung bereit.

Die Bildungsmedienverlage der Klett Gruppe im deutschsprachigen Raum:

Bildungsexperten in zwölf europäischen Ländern

Die Bildungs- und Schulsysteme in Europa unterscheiden sich stark: im Aufbau der Schulsysteme, in der Lehrerausbildung und nicht zuletzt in der finanziellen Ausstattung der Schulen sowie in der Lehrmittelbeschaffung. Fragen etwa der Unterrichtsqualität oder der Verbesserung von Lehr- und Lernleistungen durch den Einsatz digitaler Medien stellen sich gleichwohl europaweit.

Von Polen bis Griechenland, von den Niederlanden bis Spanien: Die Klett Gruppe hat in den vergangenen zwei Jahrzehnten eigenständige nationale Bildungsverlage in zwölf Ländern Europas aufgebaut oder erworben. Mit den lokalen Experten aus Schule, Unterricht und Forschung entwickeln wir entsprechend den staatlichen Vorgaben Lehr- und Lernmittel – digital und gedruckt. Unsere Kunden können auf lokal entwickelte Angebote zugreifen, die exakt auf ihre Anforderungen zugeschnitten sind und sie im Unterricht und außerhalb wesentlich unterstützen.

Der länderübergreifende professionelle Austausch der Mitarbeiter trägt entscheidend zu einer stetigen Verbesserung unserer Leistung bei. Auch in Europa gilt: Die Verlage der Klett Gruppe sorgen für  erfolgreichen Unterricht!

Kommunikation als Basis für internationale Perspektiven

Durch die fortschreitende Globalisierung und eine verstärkte Migration nehmen die Anforderungen an internationale Kommunikation und Arbeitsmobilität stetig zu. Für immer mehr Menschen wird damit das Erlernen von Fremdsprachen eine wesentliche Bedingung für ihre persönliche und berufliche Existenz.

Die Sprache der Globalisierung ist das Englische. Zugleich nimmt die Zahl der Lerner des Französischen, des Spanischen, des Russischen und des Chinesischen weltweit zu. Auch die deutsche Sprache erlebt im Zuge der innereuropäischen Migration und der weltweiten Flüchtlingsströme einen besonders dynamischen Aufschwung.

Mit ihren Lehr- und Lernmitteln unterstützen die Unternehmen der Klett Gruppe alle, die eine Sprache erlernen oder unterrichten, und alle, die eine Sprache täglich anwenden. Die Verlage Difusión (Barcelona), Éditions Maison des Langues (Paris), Klett USA (Chicago), PONS und Ernst Klett Sprachen bieten dafür weltweit das passende Programm.

Die Fremdsprachenverlage der Klett Gruppe:

Eine Basis für Kultur und Zivilisation

Die Kultur ist die Schwester der Bildung: Beide haben die Zivilisiertheit der Welt zum Ziel. Die Verlage Klett-Cotta und Junfermann sind in diesem Sinne wesentliche Bestandteile der Klett Gruppe.
 

Der Verlag Klett-Cotta steht für große Literatur und Philosophie, wie sie sich auch in der verlegerischen Betreuung von Johann Friedrich von Cotta, des Verlegers von Goethe, Schiller und anderen herausgebildet hatte. Literatur und erzählende Geschichtsschreibung bieten ästhetischen Genuss, schaffen Erkenntnisse und Reflexionsanlässe für Leser, die sich mit den großen Fragen des Mensch-Seins und der Gesellschaft auseinandersetzen. Dem Genre der literarischen Fantasy ist Klett-Cotta als deutscher Hausverlag von J. R. R. Tolkien besonders verpflichtet. Als ein führender Verlag für Psychologie, Psychoanalyse und Psychotherapie ist Klett-Cotta für die Arbeit von Analytikern und Therapeuten gleichermaßen unverzichtbar.

Der Junfermann Verlag, einer der ältesten Verlage in Deutschland, mit Themenschwerpunkten wie Kommunikation, Coaching, Beratung, aktive Lebensgestaltung, sowie Schattauer mit Fachliteratur für Psychologie, Psychotherapie, Psychosomatik und Psychiatrie ergänzen das Angebot in idealer Weise.

Die Publikumsverlage der Klett Gruppe:

Qualität, die ankommt

Ein Produkt kann mit seinen Stärken und Qualitäten nur dann überzeugen, wenn auch logistische Anforderungen wie Zuverlässigkeit, Termintreue und Flexibilität erfüllt sind. Die Serviceunternehmen der Klett Gruppe haben deshalb eine große Bedeutung für den Erfolg der Angebote und die Zufriedenheit der Kunden.

Eine moderne Infrastruktur und optimale Distributionskanäle, Vertriebsunterstützung sowie kaufmännische Dienstleistungen und IT-Lösungen sind wichtige Bestandteile des Rundum-Pakets.

Mit dem Stuttgarter Verlagskontor und dem Balmer Bücherdienst für die Schweiz werden sämtliche Aufgaben und Anforderungen, die den Bereich der Logistik betreffen, unter dem Dach der Klett Gruppe gelöst. Das schafft Unabhängigkeit und bringt so allen Partnern und Kunden enorme Vorteile. Als Ansprechpartner für Handel, Einrichtungen und insbesondere für Lehrer ist das Stuttgarter Verlagskontor mit den Klett Treffpunkten auch Anlaufstelle für persönliche Beratung und Verkauf.

Die Auslieferung und der Vertrieb der Klett Gruppe:

Weitere Artikel