Klett Jahresbilanz 2013: Solide aufgestellt − Das Bildungsunternehmen blickt positiv in die Zukunft

– Pressemitteilung,

Das Geschäftsjahr 2013 ist für die Klett Gruppe zufriedenstellend verlaufen. Das Bildungsunternehmen ist wirtschaftlich solide aufgestellt. Mit 449,9 Mio. Euro ist der Umsatz moderat um 0,7 % (2012: 446,9 Mio. Euro) gestiegen. Das Ergebnis vor Steuern liegt auf dem Niveau des Vorjahres bei 13,1 Mio. Euro (2012: 13,2 Mio. Euro).

Entwicklungen in den Geschäftsbereichen

Die Bildungsverlage der Klett Gruppe haben sich, trotz des seit Jahren stagnierenden Schulmarkts mit rückläufigen Schülerzahlen sowie der Unsicherheiten in der Schulpolitik, im Markt gut behauptet. Für die zunehmende Digitalisierung von Bildungsmedien wurden Lösungen gefunden, entwickelt und Investitionen getätigt.

Ebenso wie im deutschsprachigen Ausland entwickeln sich auch die Auslandsgeschäfte des Bildungsunternehmens über die deutschsprachigen Grenzen hinaus positiv.

Die Nachfrage nach den Weiterbildungsangeboten der Klett Fernschulen ist weiterhin konstant. Die Fernfachhochschulen der Klett Gruppe behaupten sich gut im Wettbewerb und verzeichneten ein weiteres Jahr dynamischen Wachstums. Reger Bedarf besteht vor allem an den Präsenzangeboten der Gruppe – den Schulen, Kinderkrippen und Kitas. Das Interesse an qualitativ hochwertigen Kinderbetreuungsplätzen ist nach dem 1. August 2013, dem Stichtag für den Rechtsanspruch, ungebrochen. Gleichzeitig wächst der Markt der privaten Kindergärten, Schulen und Fachhochschulen weiter.

„Ob bei der Digitalisierung von Medien oder der Stärkung unserer Kompetenzen und Kapazitäten im Bereich des Präsenzlernens, unser vorrangiges Ziel ist es immer, in allen unseren Geschäftsbereichen ein qualitativ hochwertiges Angebot zu schaffen“, so Philipp Haußmann, Vorstandssprecher der Ernst Klett AG.

Aufgrund der guten Liquiditätslage im Konzern konnte die Ernst Klett AG im Dezember 2013 die festverzinsliche Anleihe im Volumen von knapp 50 Mio. Euro vorzeitig an ihre Anlegerinnen und Anleger zurückzahlen und damit die Kapitalstruktur der Klett Gruppe weiter verbessern.

Die Klett Gruppe blickt verhalten positiv in die Zukunft und wird auch künftig in neue Produkte und Einrichtungen investieren, um die Erfolge der Vorjahre fortzusetzen.

Über die Klett Gruppe

Mit ihren 61 Unternehmen an 36 Standorten in 14 Ländern ist die Klett Gruppe ein führendes Bildungsunternehmen in Europa. Das Angebot der Gruppe reicht vom klassischen Schulbuch bis zu modernen interaktiven Lernhilfen, von Fachliteratur bis zur schönen Literatur. Darüber hinaus ist die Klett Gruppe der führende private Anbieter von Bildungs- und Weiterbildungsdienstleistungen. Die 2.878 Mitarbeiter in den Unternehmen der Gruppe erwirtschafteten im Jahr 2013 einen Umsatz von 449,9 Millionen Euro.


Pressekontakt:

Karen Rehberger
Rotebühlstraße 77
70178 Stuttgart
Tel. +49 7 11 - 66 72 - 18 97
Fax +49 7 11 - 66 72 - 20 68