Klett Jahresbilanz 2014: Entwicklungen in den Geschäftsbereichen

– Pressemitteilung,

Die Unternehmen der Klett Gruppe haben sich 2014 gut in ihren Märkten behauptet. Der Umsatz der Klett Gruppe stieg gegenüber dem Vorjahr um 10 Mio. Euro auf 459,9 Mio. Euro (2013: 449,9 Mio. Euro). Das Ergebnis vor Steuern hat sich um 3,2 Mio. Euro erhöht und liegt für das Geschäftsjahr 2014 bei 16,3 Mio. Euro (2013: 13,1 Mio. Euro).

Marktanteilsgewinne, Internationalisierung und Ausbau der Präsenz- und Weiterbildungseinrichtungen

Die Bildungsverlage der Klett Gruppe im In- und Ausland konnten sich in umkämpften Märkten gut behaupten und Marktanteile hinzugewinnen. „Die Lehrerinnen und Lehrer wissen es zu schätzen, dass wir ihnen die passenden Inhalte für einen erfolgreichen Unterricht liefern - ganz gleich ob Print oder Digital. Denn: Auf den Inhalt kommt es an“, so Philipp Haußmann, Vorstandssprecher der Ernst Klett AG. Mit dem Erwerb der Bildungsverlage Profil in Kroatien und Novi Logos in Serbien Anfang des Jahres 2015 hat Klett seine Position in den südosteuropäischen Bildungsmärkten weiter gestärkt.

Im erfolgreichen Geschäftsbereich der Fernhochschulen stellt sich die Klett Gruppe international auf. Mit der Internationalisierung der Wilhelm Büchner Hochschule hat Klett einen Schritt auf den ausländischen Weiterbildungsmarkt getan. Zukünftig richtet die Hochschule englischsprachige Angebote auch an ausländische Studierende.

Mit dem Zukauf der Best Sabel GmbH Anfang des Jahres 2015 hat Klett sein Angebot an Präsenzeinrichtungen am Standort Berlin um weitere Kindergärten und Grundschulen sowie eine Oberschule und eine Berufsakademie erweitert. Seit wenigen Monaten beteiligt sich die Klett Gruppe außerdem mit 50 Prozent an der FRÖBEL International GmbH, die Kindertagesstätten in Australien, der Türkei und in Polen betreibt.

„Ob bei der Weiterentwicklung digitaler Produkte oder der Stärkung unserer Kompetenzen und Kapazitäten beim Betrieb von Kitas und Schulen – unser vorrangiges Ziel ist es immer, in allen unseren Geschäftsbereichen ein qualitativ hochwertiges Bildungsangebot zu schaffen“, so Haußmann.

Über die Klett Gruppe

Mit ihren 56 Unternehmen an 34 Standorten in 14 Ländern ist die Klett Gruppe ein führendes Bildungsunternehmen in Europa. Das Angebot der Gruppe reicht vom klassischen Schulbuch bis zu modernen interaktiven Lernhilfen, von Fachliteratur bis zur schönen Literatur. Darüber hinaus ist die Klett Gruppe der führende private Anbieter von Bildungs- und Weiterbildungsdienstleistungen. Die 2.879 Mitarbeiter in den Unternehmen der Gruppe erwirtschafteten im Jahr 2014 einen Umsatz von 459,9 Millionen Euro. 


Pressekontakt:

Stephanie Beyer
Rotebühlstraße 77
70178 Stuttgart
Tel. +49 7 11 - 66 72 - 16 45
Fax +49 7 11 - 66 72 - 20 68