Pressemitteilungen Zurück zur Auswahl

Klett Jahresbilanz 2015: Das Bildungsunternehmen läuft auf Kurs

13.05.2016 Ernst Klett AG

Für das Geschäftsjahr 2015 verzeichnet die Klett Gruppe ein gesundes Wachstum und zeigt damit, dass das Bildungsunternehmen in seinen Geschäftsbereichen solide aufgestellt ist. Der Umsatz stieg gegenüber dem Vorjahr um mehr als 35 Mio. Euro auf 495,1 Mio. Euro (2014: 459,9 Mio. Euro). Das Ergebnis vor Steuern hat sich um 0,8 Mio. Euro verbessert und liegt für das Geschäftsjahr 2015 bei 17,1 Mio. Euro (2014: 16,3 Mio. Euro).

Umsatz der einzelnen Geschäftsbereiche 2015
Die Klett Gruppe blickt auf ein zufriedenstellendes Jahr zurück. Trotz der zusätzlichen Belastungen insbesondere durch die Rückstellungen wegen anstehender Rückzahlungen an die VG-Wort und die anhaltend hohen Zuführungen zu den Pensionsrückstellungen, schließt die Gruppe das Geschäftsjahr über Vorjahresniveau. „Die Klett Gruppe hat sich in ihren Märkten gut behauptet und läuft auf Kurs“, so Thomas Baumann, Vorstand der Ernst Klett AG.

Bildungsverlage im In- und Ausland

Die Bildungsverlage der Klett Gruppe konnten im seit Jahren stagnierenden deutschen Schulmarkt Marktanteile gewinnen. Die voranschreitende digitale Transformation der Branche hat Klett dabei immer im Blick und gestaltet sie mit vielfältigen Produkten und Angeboten für Schüler und Lehrer aktiv mit.

Über die deutschsprachigen Grenzen hinaus entwickeln sich die Auslandsgeschäfte positiv. Vor allem in Osteuropa konnte die Klett Gruppe ihre Aktivitäten erfolgreich vorantreiben: Mit den Erwerbungen Novi Logos (Serbien) und Profil Klett (Kroatien) hat das Bildungsunternehmen im vergangenen Jahr seine Position und Präsenz auf den europäischen Verlagsmärkten weiter ausgebaut und gestärkt.

Bildungseinrichtungen im Präsenz- und Fernunterricht

Bei den Weiterbildungsangeboten der Klett Fernschulen ist die Nachfrage konstant. Die Klett Fernfachhochschulen behaupten sich gut im Wettbewerb und verzeichnen ein weiteres Jahr dynamischen Wachstums.

Mit dem Zukauf der Fachhochschulen Cologne Business School − CBS (Köln, Mainz) und der Europäischen Fachhochschule − EUFH (Brühl, Neuss, Aachen, Rostock) im Januar 2016 hat die Klett Gruppe ihr Angebot im Erwachsenen- und Weiterbildungsbereich um die Sparte der akademischen Präsenzstudienangebote erweitert. „Für die Gruppe sind die Übernahmen wichtige Meilensteine im Ausbau der Präsenzaktivitäten im Hochschulbereich. Damit stärken wir unsere Marktposition im dynamischen Geschäftsfeld der Erwachsenen- und Weiterbildung“, so Baumann.

Ein weiteres wichtiges Standbein der Unternehmensgruppe mit hoher Wachstumsdynamik sind die Kindertagesstätten, Kindergärten und Schulen. Mit dem Erwerb der BEST-Sabel-Bildungszentrum GmbH Anfang 2015 hat Klett sein Angebot auf dem Markt der Bildungseinrichtungen um weitere Kindergärten und Grundschulen sowie eine Oberschule und eine Berufsakademie erweitert.

„Die Klett Gruppe ist in ihren Geschäftsfeldern gut aufgestellt. Meine Vorstandskollegen und ich setzen weiterhin auf ein gesundes Wachstum bei verhaltener Ertragslage“, zieht Baumann ein Fazit.

Veränderungen im Vorstand der Ernst Klett AG

Thomas Baumann, seit 2004 für Klett tätig und seit 2007 Vorstand der Ernst Klett AG, wechselt zum 01.10.2016 in den Klett Aufsichtsrat. Lothar Kleiner, seit 2008 Geschäftsführer der Deutschen Weiterbildungsgesellschaft mbH − ein Tochterunternehmen der Klett Gruppe −, rückt zum 01.10.2016 in den Vorstand der Ernst Klett AG auf. Dem Vorstand gehören weiterhin an: Philipp Haußmann (Vorstandssprecher) und Tilo Knoche.
Über die Klett Gruppe

Mit ihren 59 Unternehmen an 34 Standorten in 15 Ländern ist die Klett Gruppe ein führendes Bildungsunternehmen in Europa. Das Angebot der Gruppe reicht vom klassischen Schulbuch bis zu modernen interaktiven Lernhilfen, von Fachliteratur bis zur schönen Literatur. Darüber hinaus ist die Klett Gruppe der führende private Anbieter von Bildungs- und Weiterbildungsdienstleistungen. Die 3.206 Mitarbeiter in den Unternehmen der Gruppe erwirtschafteten im Jahr 2015 einen Umsatz von 495,1 Millionen Euro.
Pressekontakt:

Karen Rehberger
Rotebühlstraße 77
70178 Stuttgart
Tel. +49 7 11 - 66 72 - 18 97
Fax +49 7 11 - 66 72 - 20 68
Zurück zur Auswahl
Bookmarks
Bookmark-Icon Facebook
Bookmark-Icon Mister Wong
Bookmark-Icon MySpace
Bookmark-Icon Delicious
Bookmark-Icon Google
Bookmark-Icon Twitter

Seite versenden







 

Die Klett Gruppe ist Mitglied des Netzwerks "Wir zusammen"

Integrations-Initiativen der deutschen Wirtschaft.

mehr...

Klett Jahresbilanz 2015

Klett Jahresbilanz 2015: Das Bildungsunternehmen läuft auf Kurs

mehr...

Gesellschaftliches Engagement

Die Klett Gruppe ist sich ihrer Verantwortung als Bildungsunternehmen bewusst und unterstützt deutschlandweit deshalb zahlreiche Projekte und Initiativen zur Förderung von Kultur und Bildung.

mehr...

25 Jahre Alphabetisierung mit Klett

Die Klett Gruppe als langjähriger Partner des Bundesverbandes Alphabetisierung und Grundbildung e.V.

mehr...